Slideshow Image 1Slideshow Image 2Slideshow Image 3Slideshow Image 4Slideshow Image 5Slideshow Image 6

Lebenswert alt werden

Unsere Angebote für Seniorinnen und Senioren

Aktuelles

GlücksSpirale fördert Garten der Sinne

Dieses Jahr lässt der Frühling etwas länger auf sich warten. Es kann aber nicht mehr lange dauern, bis endlich die Freiluftsaison beginnt – und damit auch die Gartenzeit. Im AWO-Seniorenzentrum Am Zollhof konnte nun dank der GlücksSpirale ein ganz besonderes Projekt realisiert werden: ein Garten der Sinne. Dieser soll den Bewohnerinnen und Bewohnern mehr Lebensqualität schenken sowie ihre körperliche und geistige Fitness fördern. Vor allem dementiell erkrankte Menschen profitieren davon, Natur mit allen Sinnen erleben und genießen zu können. 

Mit Unterstützung der GlücksSpirale konnten wesentliche Elemente des Gartens der Sinne umgesetzt werden: z. B. eine Kräuterschnecke, die im Frühjahr mit duftenden Gartenkräutern bestückt wird, zwei Hochbeete zum seniorenfreundlichen Gärtnern, Hegen und Pflegen sowie ein Wasserspiel. Darüber hinaus konnte ein Sitzplatz mit Tischen und Stühlen unter einer Pergola mit Rückenwand angelegt werden, drei stabile kippsichere Holzbänke und drei fest installierte große Sonnenschirme laden zum Verweilen ein. Nicht zuletzt wurde der Garten mit einem Stabgitterzaun und einer Hainbuchenhecke umzäunt und so zu einem geschützten Ort mit geringem Gefährdungsrisiko.

„Wir bedanken uns herzlich für die großzügige Unterstützung dieses Projektes“, sagt Marion Meyer-Scharenberg vom Sozialen Heimdienst des AWO-Seniorenzentrums Am Zollhof. „Der Garten der Sinne ist ein wichtiges Element unserer Pflege- und Betreuungskonzeption und wird das Befinden unserer Bewohnerinnen und Bewohner positiv beeinflussen.“